NÖAAB-FCG AK Fraktion

informiert

Firmenweihnachtsfeier – Freizeitvergnügen oder Arbeitszeitzuckerl?

Ist die Weihnachtsfeier „Privatvergnügen“ oder wird sie als Arbeitszeit gerechnet? Worauf sollten Sie achten?

Einladung ausschlagen kommt nicht gut
AK Arbeitsrechtsexpert*innen raten, den kleinen Umtrunk mit Vanillekipferln oder die Teilnahme an einer kurzen Weihnachtsansprache keinesfalls auszuschlagen, wenn Chefin oder Chef während der Arbeitszeit dazu einlädt: Auch wenn man nicht darauf brennt: Es wäre ein diplomatischer Fauxpas und kann einem unnötige Antipathie einbringen oder als Arroganz und Außenseitertum ausgelegt werden.

Auch wer kein Partylöwe ist, sollte die Chance nutzen, mit Chef*in und Kolleg*innen in etwas lockerer Atmosphäre zu plaudern als sonst. Findet das kurze Zusammensein auf ausdrückliche Einladung oder sogar Anweisung des Chefs oder der Chefin während der Arbeitszeit statt, ist die Zeit grundsätzlich Geschenk der Firma und muss auch bezahlt werden.

Firmenfeier außerhalb der Arbeitszeit
Anders sieht es aus, wenn ein Betrieb zu einer Weihnachtsfeier außerhalb der Arbeitszeit lädt, etwa zum abendlichen Heurigenbesuch. Hier besteht – je nach Firmenkultur – größere Toleranz, wenn Sie nicht zum Fest kommen können oder wollen. Die Teilnahme ist freiwillig und auch unbezahlt. Ein generelles Recht auf eine Firmen-Weihnachtfeier gibt es übrigens nicht.

Vorsicht vor Fettnäpfchen!
Auch wenn Weihnachtsfeiern dazu dienen, sozialen Kitt in die Arbeit zu bringen: Sie sind keine Familienfeiern! Benehmen Sie sich daneben, kann es Ihnen schaden.

5 Tipps für die Firmenweihnachtsfeier

  • Alkohol nur in Maßen: Gefahrenpotenzial Nummer 1 ist das Gläschen zu viel. Es lockert Zunge und Selbstkontrolle. Wer sich dann zu viel herausnimmt, kann sogar eine Entlassung riskieren.
  • Angemessene Kleidung: Lieber zuerst nachfragen, was in der Firma Usus ist, als sich mit originellen Rentierhörnern und Engelsflügeln lächerlich zu machen. Schickmachen ist ok, aber nicht zu sehr aufbrezeln.
  • Harmlose Heiterkeit: Nichts ist langweiliger, als mit Kolleg*innen auch noch beim Fest über die Arbeit zu reden. Bringen Sie sich ruhig mit lustigen Anekdoten ein, aber bitte keine Geschichten über die jüngsten Partyexzesse! Tabu sind auch Gespräche über allzu Privates, etwa Eheprobleme in allen Details, Jobangst, Krankheit oder Geldsorgen.
  • Flirten nur in homöopathischen Dosen: Ein bisschen Wimpernklimpern und charmante Komplimente sind eine Sache. Anzüglichkeiten oder Tanzen mit gewagter Tuchfühlung sind hingegen No-Gos und brandgefährlich: Schlimmstenfalls können sie den Job kosten. Jedenfalls sind Sie Tratschthema Nummer 1.
  • Verbrüderung mit Vorbehalt: Keine Weihnachtsfeiern ohne Duz-Angebote! Unter Kolleg*innen erleichtert das ja oft die weitere Zusammenarbeit und ist kein Problem. Vorsicht jedoch, wenn Ihnen Chefin oder Chef zu fortgeschrittener Stunde das Du-Wort anbietet. Warten Sie daher lieber, wie Sie Ihr/e Vorgesetzte am nächsten Tag anspricht, um zu sehen, ob nach wie vor joviale Umgangsformen angesagt sind.

Black Friday – Einkaufen zu Schnäppchenpreisen?

Am 25. November ist Black Friday ausgerufen – der jährliche Höhepunkt für Schnäppchenjäger.Hohe Rabatte und verlockende Angebote versprechen eine Menge Ersparnis, doch oft trügt der Schein. Auch Kriminelle nutzen den Hype gezielt und stellen Fallen. Darauf sollten Sie...

mehr lesen

Shrinkflation

Packungsgröße und Preis eines Produktes bleiben gleich, der Füllinhalt wird aber weniger! Diese Art der Mogelpackung wird "Shrinkflation" genannt. Bei diesem „Trick“ ändert sich der Grundpreis, nicht aber der Produktpreis. Der Grundpreis sagt aus, wie teuer ein...

mehr lesen

Bankenrechner

Bankenrechner AK-Bankenrechner ist offizielle österreichische Konto-Vergleichsseite Der Bankenrechner bringt VergleichbarkeitMit ein paar Klicks werden einige wenige Kriterien ausgewählt: Sie bekommen die Suchergebnisse übersichtlich angezeigt, die nach den jährlichen...

mehr lesen

Valorisierung der Sozialleistungen

Schon derzeit wird das Pflegegeld jährlich an die Inflationsrate angepasst, künftig wird das auch für viele weitere Sozial- und Familienleistungen gelten. Ab 01. Jänner werden Sozial- und Familienleistungen erstmalig entsprechend der jährlichen Valorisierungsautomatik...

mehr lesen

Kollektivvertrag: Diese sechs Facts musst du wissen

Warum brauchen wir Kollektivverträge und was regeln sie? 1. Warum brauche ich einen Kollektivvertrag?Nur Kollektivverträge sorgen für höhere Löhne, Gehälter und faire Arbeitsbedingungen für alle. In Österreich gibt es keine gesetzlichen Lohn- und Gehaltserhöhungen....

mehr lesen

Lernhilfe-Bonus

Sie sind AK Niederösterreich-Mitglied und haben Kinder im Pflichtschulalter? Die letzten Semester waren Corona-bedingt schwer zu bewältigen? Die AK Niederösterreich fördert nun Kurse, damit das Lernen leichter fällt!Die entsprechenden Kurse sind mit einem "AK-extra...

mehr lesen

Betreuungsoffensive des Landes NÖ: Die wichtigsten Infos

Von der Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner wurde eine Bildungs- und Betreuungsoffensive des Landes NÖ mit fünf konkreten Eckpunkten im Bereich der Kinderbetreuung, darunter auch die Öffnung der Kindergärten für Kinder ab zwei Jahren, präsentiert. Die wichtigsten...

mehr lesen

Anti-Teuerungspaket: So kommen Sie zu Ihrem Geld!

Alle Leistungen auf einen Blick Welche (Akut-)Maßnahmen sind relevant für private Haushalte bzw. Privatpersonen? Das Land Niederösterreich führt einen „Strompreisrabatt“ ein. Die Höhe der Entlastung ist von der Anzahl der Haushaltsmitglieder abhängig. Mehr dazu...

mehr lesen

Das ist nach der Ferialarbeit zu beachten

Während der Sommermonate gehen zahlreiche Schüler und Studenten einer Ferialarbeit nach.Für Ferialarbeitnehmer*innen gelten die gleichen arbeitsrechtlichen Spielregeln wie für alle Beschäftigten. Tipp 1: Schriftlichen Arbeitsvertrag abschließen, Dienstzettel...

mehr lesen

Reparaturbonus für elektronische Geräte

Zweite Chance für Elektrogeräte Vieles wird weggeschmissen, obwohl es eigentlich noch gut zu brauchen ist. Ist etwas kaputt gegangen, ist das noch kein Grund zum Wegwerfen. Jetzt gibt es österreichweit eine Förderung für die Reparatur von Elektrogeräten....

mehr lesen

Bildungsberatung – Berufsorientierung

Bildungsberatung: Terminvereinbarung Sie wollen sich weiterbilden oder beruflich verändern? Lassen Sie sich von unseren Bildungsberater*innen weiterhelfen! Das beraten wir: Bildungskarenz, Bildungsteilzeit oder FachkräftestipendiumFinanzierung einer Aus- und...

mehr lesen

Steuervorteile für Familien

Für Familien gibt es Absetzbeträge, die die Lohnsteuer verringern. Manche Steuerbegünstigungen können Sie bereits bei der monatlichen Lohn- bzw. Gehaltsverrechnung durch Ihre Arbeitgeberin oder Ihrem Arbeitgeber berücksichtigen lassen. Dazu zählen der Alleinverdiener-...

mehr lesen

AK Niederösterreich Gesundheits-Truck

Der Gesundheits-Truck der AK Niederösterreich kommt direkt zu Ihnen in den Betrieb. Der kostenlose Gesundheits-Check Der kostenlose Gesundheits-Check der AK Niederösterreich bietet Arbeitnehmer*innen die Möglichkeit, innerhalb einer Viertelstunde mehr über ihre...

mehr lesen

Die Service-Karte der AK Niederösterreich

Die Service-Karte der AK Niederösterreich bringt jede Menge Vorteile für alle Arbeitnehmer*innen – direkt und unkompliziert. Mit der Karte erhalten Sie schnelle, professionelle Information und Beratung im Arbeits- und Sozialrecht, Konsumentenschutz, Steuerrecht sowie...

mehr lesen

Wie weit darf Kontrolle am Arbeitsplatz gehen?

Darf ein Unternehmen seine Arbeitnehmer*innen überwachen, E-Mails lesen und Telefonate abhören? Dazu gibt es verschiedene Regelungen. Grundsätzlich gilt allerdings: Die Arbeitnehmer*innen und der Betriebsrat müssen darüber informiert werden und es ist nicht alles...

mehr lesen

Teuerungen – Zwei Tipps, wo Sie noch Geld sparen können

Der Einkauf von Produkten des täglichen Lebens ist teurer geworden. Wir haben zwei Tipps, wo Sie noch Geld sparen können: Spritpreisrechner: Billiger tankenVersicherungs-Check: Wann besser wechseln? Spritpreisrechner: Billiger tanken Die Benzin- und Dieselpreise und...

mehr lesen

Verspätung bei der Lieferung

Für Verträge, die Verbraucher*innen ab dem 1.1.2022 abschließen, gelten neue Regelungen für den Verzug des Unternehmers. Es müssen – anders als bisher – im Regelfall zwei Erklärungen an den Unternehmer geschickt werden: In einem ersten Schritt muss der...

mehr lesen

Mehr in der Geldbörse dank Entlastungsmaßnahmen

Entlastungsmaßnahmen sind wichtiger Hebel, damit mehr in der Geldbörse bleibt In den vergangenen Wochen haben wir eine Teuerungsspirale in zahlreichen lebensnotwendigen Bereichen erlebt. Fast täglich wurde Öl und Gas teurer. Der nun seitens der Bundesregierung...

mehr lesen

Regulativ für Jubilarehrungen (Arbeitsjubiläum)

für die Zuerkennung von Auszeichnungen und Geschenken für langjährige berufliche Tätigkeit durch die Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich. Dauer der Beschäftigung und Arten der Auszeichnungen Die Kammer für Arbeiter und Angestellte für...

mehr lesen

Energiebonus der AK Niederösterreich

200 Euro für Mitglieder der Arbeiterkammer Niederösterreich Seit 07. März 2022 gibt es den Energiebonus der AK Niederösterreich. Binnen kürzester Zeit sind schon zahlreiche Anträge in der AK Niederösterreich eingelangt. Gefördert werden Haushalte von Mitgliedern in...

mehr lesen

Kostenloser Steuerservice:

AK Niederösterreich holt zurück, was Arbeitnehmer*innen zusteht AK Niederösterreich übernimmt die Arbeitnehmerveranlagung für Mitglieder An die Arbeitnehmerveranlagung denken viele Arbeitnehmer*innen nicht gern – kein Wunder: Die Steuergesetze sind kompliziert und...

mehr lesen

Zahlen Sie zu viel Steuer? Holen Sie Ihr Geld zurück!

Bei der Arbeitnehmer*innenveranlagung (Lohnsteuer-Ausgleich) lässt sich so manches geltend machen. An diese 10 Möglichkeiten sollten Sie aber auf alle Fälle denken! Negativsteuer (Sozialversicherungsbonus) bei niedrigem Einkommen Wenn man wenig verdient oder nicht das...

mehr lesen

Vorsicht bei der Auswahl von Notdiensten!

Ausgesperrt, Wasserrohrbruch, Abfluss verstopft. Wer sich in einer Notlage befindet, benötigt rasch Hilfe. Unseriöse Unternehmen nützen dies aus und verrechnen ihren Kunden astronomisch hohe Preise. AK warntEs kann nicht oft genug wiederholt werden: Am besten schützt...

mehr lesen

Danke an Sandra Kern

Die NÖAAB-FCG AK Fraktion bedankte sich bei unserer langjährigen Wegbegleiterin und Mitstreiterin, NÖAAB Landesgeschäftsführerin und jetzigen AMS Landesgeschäftsführer-Stellvertreterin Sandra Kern für ihren unermüdlichen Einsatz und die Unterstützung. Im Beisein von...

mehr lesen

Virtuelle Messe: Zukunft | Arbeit | Leben 2022

In den drei "Lebensinseln" Berufswelt, Bildungswelt und Lifestyle bekommen Jugendliche und ihre Eltern Informationen und Hilfe beim Start ins Berufsleben und bei der Wahl der richtigen Ausbildung. Zusätzlich bieten AK Expert*innen kostenlose Bewerbungstrainings an....

mehr lesen

Gutscheine: Das sollten Sie wissen!

Gutscheine gelten als beliebtes Geschenk. Die KonsumentInnen können auf diese Art selbst entscheiden, was sie einkaufen wollen oder wann sie z.B. einen Hotelaufenthalt genießen wollen. Viele Kunden sind allerdings immer wieder verunsichert, wenn es um die Laufzeit...

mehr lesen

Video-Streaming: Vorsicht bei Gratis-Angeboten!

Die Theater und Kinos sind zu, auch Restaurants bleiben wegen dem Lockdown vorerst geschlossen. Dadurch steigen viele in ihrer Freizeit auf Streaming-Angebote um. Doch Vorsicht: Vermeintlich kostenlose Plattformen können sich als Kostenfalle entpuppen. Beim...

mehr lesen

AK Lernhilfe-Bonus

Sie sind AK Niederösterreich-Mitglied und haben Kinder im Pflichtschulalter? Die letzten Semester waren Corona-bedingt schwer zu bewältigen? Die AK Niederösterreich fördert nun Kurse, damit das Lernen leichter fällt!  Die entsprechenden Kurse sind mit einem...

mehr lesen

Erfolgreich in die Lehre starten – Infos und Tipps

Jugendliche, die einen Lehrberuf ergreifen möchten, erwartet eine spannende Zeit mit neuen Eindrücken, sowohl am Arbeitsplatz, als auch in der Berufsschule. Die Arbeiterkammer begleitet sie mit Infos und Unterstützung. Deshalb gibt’s hier Tipps und Infos, damit der...

mehr lesen

Klarna: Vorsicht beim “Kauf auf Rechnung“!

Haben Sie schon einmal bei H & M oder Media Markt bestellt und „Kauf auf Rechnung“ ausgewählt? Dann kennen Sie Klarna bestimmt. Das schwedische Unternehmen übernimmt die Zahlungsabwicklung für viele Onlineshops. Beim Konsumentenschutz der AK gibt es aber...

mehr lesen

AK Analyse: Antworten auf wichtige Fragen zur Steuerreform

Die großen Gewinner der Steuerreform sind die Unternehmen des Landes, die Steuersenkungen von 1 bis 1,5 Mrd € ohne Gegenleistung erhalten. Die ArbeitnehmerInnen und PensionistInnen bekommen die kalte Progression abgegolten. Viele Familien profitieren zusätzlich von...

mehr lesen

Sonderbetreuungszeit – gibt es sie noch?

Sonderbetreuungszeit für die Kinderbetreuung Nicht nur bis Endes des Schuljahres 2020/21 (9.7.2021), sondern auch wieder (voraussichtlich) von 1.9.2021 bis 31.12.2021 müssen Eltern Sonderbetreuungszeit bekommen, wenn die Schule oder der Kindergarten Ihres Kindes...

mehr lesen

Jetzt gibt es klare Regeln fürs Homeoffice

Das sollten Beschäftigte dazu wissen Jetzt gibt es klare Regeln fürs Homeoffice: Das sollten Beschäftigte dazu wissen Auch fürs Homeoffice gelten nun klare Bestimmungen. Hier gibts Infos und Antworten auf die häufigsten arbeitsrechtlichen Fragen Nach dem erfolgreichen...

mehr lesen

Kündigung im Krankenstand

nachstehende Informationen, was Arbeitnehmer*innen im Krankenstand dürfen und was sie besser bleiben lassen:KrankenstandWenn Arbeitnehmer*innen erkranken, stellen sich viele Fragen. Auch die Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren, ist präsent. Welche Pflichten haben...

mehr lesen

In Kontakt treten

9 + 6 =

Fraktionsvorsitzender KR Harald Sterle

NÖAAB-FCG AK Fraktionsbüro in St. Pölten

Michaela Lang (Assistentin)
AK-Platz 1, A-3100 St.Pölten

(02742) 20204 21528

+43 57171 21528

noeaab-fcg-fraktion@aknoe.at

www.ak-noeaab-fcg.at